LENHART & MATÌ


"Es honn geschnitte!"


Alltagsgeschichten in hessischer Mundart



 

Wie geht der Scheiß Wasserhahn auf? Wieso wird im Supermarkt dauernd gewinselt? Und wo gibt's verdammt noch mal die Schnatteritis-App? Fragen über Fragen, von denen man gar nicht wusste, dass sie einen überhaupt nicht interessieren, man es dann aber doch bereut, die Antworten zu versäumen. Der Hesse als solcher ist ja nie um eine Antwort verlegen. Deshalb jetzt einfach mal zuhören. Und zwar dem Gebabbel von Lenhart & Matì, die in allerlei komisch-skurrile Typen schlüpfen. Sie präsentierten Volleulen und Klugscheißer, liebenswerte bis nervige Charaktere mit sehr eigenen, manchmal abwegigen Ansichten voller verdrehter Logik. Diese hessischen Figuren erleben die Welt anders, zwischen Abgeklärtheit und Verunsicherung, begegnen ihr aber auch mit einer gewissen Pfiffigkeit. In Ihrem Kampf mit den Absurditäten des Alltags wirken sie dabei schon manchmal wie hessische Monty Pythons. Also, da heißt es warm anziehen, Leute, denn schließlich: Es honn geschnitte!

 

Hans-Jürgen Lenhart 

in Hanau am Main geborener Dummbabbler, Schriftsteller und Kleinkünstler, tritt seit 1990 bundesweit mit kabarettistischen Lesungen auf. Versteht Hessisch selbst dann noch, wenn der Sprecher das Gebiss rausgenommen hat. 1

 

Matì

Noch so e Sabbelschnuut, Bühnenpartner Lenharts, Autor der Hanauer Autorengruppe ZwanzigZehn. Hat noch kein Gebiss, spricht aber.